Bericht für Studentinnen der HS Niederrhein

Bericht über den Selbstbehauptungskurs der Polizei
für Studentinnen der Hochschule Niederrhein im November 08

Der AStA hat in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der Hochschule einen Selbstverteidigungskurs für Studentinnen organisiert. Ausgerichtet wurde der Kurs von der Abteilung Polizeidienstsport der Polizei Mönchengladbach.

Inhalte des Kurses waren sowohl  Verhalten in akuten Situationen wie auch rechtliche Hintergründe. Es wurde z.B. der Notfallparagraph, Stalking und der Umgang mit Pfefferspray thematisiert. Darüber hinaus wurden auch präventive Maßnahmen besprochen, da die meisten sexuell motivierten Straftaten schon durch sicheres und selbstbewusstes Auftreten verhindert werden können. Über den gesamten Kurs bestand die Möglichkeit eigene Themen anzusprechen.

Ob auf Grund von eigenen Erfahrungen  oder einfach nur aus Interesse an bestimmten Themengebieten, es war immer möglich darauf einzugehen. Dadurch, dass der Kurs von Polizist(Inn)en ausgerichtet wurde konnten die Teilnehmerinnen von deren alltäglichen Erfahrungen profitieren.

Für den Fall, dass präventive Maßnahmen nicht den gewünschten Erfolg bringen, wurde den Teilnehmerinnen natürlich auch vermittelt wie sie sich aus bedrohlichen Situationen befreien können.  In diversen Szenarien wurden den jungen Frauen Techniken und ihre Wirkungsweise erklärt  und deren Anwendung praktisch vermittelt. Unter anderem wurde gezeigt wie sie sich aus Würgegriffen oder der Bodenlage befreien können. Es wurden aber auch einfache Übungen gemacht, welche zum Ziel hatten Hemmung Gewalt anzuwenden, abzubauen um sich selbst zu schützen.

Alle Teilnehmerinnen waren mit dem Kurs sehr zufrieden und auch die Rückmeldungen der Polizist(Inn)en waren durchweg positiv. Insgesamt gab es 5 Termine mit 1,5 Std. Unterricht.

2009 soll es weitere Selbstverteidigungskurse für Studentinnen geben.